Letzte Aktualisierung: um 13:51 Uhr
Partner von  

Klimabeschluss

Deutsche Luftverkehrsteuer soll 2020 steigen

Tickets für längere Bahnfahrten sollen in Deutschland billiger werden, dagegen soll die Luftverkehrabgabe steigen. Der Beschluss der Großen Koalition sorgt für Kritik.

aeroTELEGRAPH

Flugzeug im Landeanflug: Die deutsche Ticketsteuer wird steigen.

In Berlin hat sich die Große Koalition am Freitag (20. September) auf ein Klimapaket für Deutschland geeinigt. Neben anderen Maßnahmen ist auch vorgesehen, dass die Mehrwertsteuer auf Bahntickets im Fernverkehr gesenkt und die Luftverkehrsteuer zum 1. Januar 2020 angehoben wird. Genaue Zahlen wurden zunächst nicht bekannt.

Der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft BDL kritisiert den Plan: «Durch diese Verschärfung des nationalen Alleingangs im wettbewerbsintensiven Luftverkehrsmarkt werden CO2-Emissionen nicht reduziert, sondern lediglich verlagert, was ökologisch nichts bringt und ökonomisch den Luftverkehrsunternehmen in Deutschland schadet», so Matthias von Randow. Zudem würden den Airlines so Gelder für Investitionen in energieeffizientere Flieger entzogen.

Auch Umweltschützer unzufrieden

Allerdings zeigten sich auch Umweltorganisationen enttäuscht vom Gesamtpaket. «Auch nach monatelangen Verhandlungen liefert Kanzlerin Angela Merkel lediglich ein Bündel Eckpunkte und Maßnahmen, das meilenweit hinter den Verpflichtungen aus dem Pariser Klimaabkommen zurückbleibt», kritisiert etwa Greenpeace-Geschäftsführer Martin Kaiser. Auch der deutsche Ableger der Bewegung Fridays for Future, die am Freitag weltweit für mehr Klimaschutz demonstrierte, kritisierte die Ergebnisse.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.