Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Mehr Service in Business Class

Lufthansa kopiert Golfairlines

Individuellere Betreuung, mehr Stil beim Essen – das verspricht Lufthansa künftig in der Business Class. Sie schaut kräftig bei Emirates & Co. ab.

Lufthansa

Business Class: Künftig arbeiten hier mehr Flugbegleiter.

Jens Bischof strotzt vor Zuversicht. «Wir sind auf gutem Wege, die erste westliche Fünfsterne-Airline zu werden», sagt der Leiter Passagierverkehr der Lufthansa. Bislang besteht der Klub der besten Fluggesellschaften der Welt ausschließlich aus asiatischen Anbietern: ANA All Nippon, Asiana, Cathay Pacific, Garuda, Hainan Airlines, Qatar Airways und Singapore Airlines. Malaysia Airlines gehört derzeit auch noch dazu, das Spitzenrating ist aber in Gefahr.

Um auch zur aviatischen Champions League zu gehören, investierte Lufthansa in den letzten vier Jahren rund 1,5 Milliarden Euro in eine neue Kabinenausstattung. Dieser Umbau ist bald abgeschlossen. Alle Lufthansa-Langstreckenflugzeuge werden ab kommendem Herbst in sämtlichen Klassen eine aufgefrischte Innenausstattung und bequemere Sitze besitzen. Zudem wird es dann durchgängig schnelles Internet an Bord geben.

Das Essen kommt nicht mehr vom Trolley

Doch alleine mit der Hardware ist es nicht getan. Lufthansa investiert auch in verbesserten Service. «Business-Class-Service wie in einem hochklassigen Restaurant» verspricht die deutsche Fluglinie. Dabei schaut sie kräftig bei den erfolgreichen Konkurrenten vom Golf ab. Künftig betreut jeder Flugbegleiter eine feste Anzahl von Passagieren als persönlicher Gastgeber und Ansprechpartner. Dafür wird die Crew aufgestockt. Zudem wird der Tisch neu individuell eingedeckt, die Speisen und Getränke werden nicht mehr vom Wägelchen, sondern direkt aus der Bordküche serviert.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.