Letzte Aktualisierung: um 20:38 Uhr
Partner von  

Lufthansa Wings

Auch Air Dolomiti als Billigairline?

Lufthansa überholt ihr Geschäftskonzept und baut ein neues Billig-Imperium auf. Auch die italienische Air Dolomiti soll offenbar Teil davon werden.

Air Dolomiti

Air-Dolomiti-Flieger: Bald eine Billigairline?

Endlich den Billiganbietern die Stirn bieten. Das ist das Ziel, das Lufthansa mit ihrem Wings-Konzept verfolgt. Auf Europastrecken sollen es Germanwings und Eurowings richten. Deren Angebot soll dazu massiv erweitert werden. Und international soll schon ab 2015 eine Lowcost-Interkontinentalairline für mehr Erfolg sorgen. Doch das ist der Lufthansa offenbar noch nicht genug.

In die Wings-Familie sollen weitere Töchter integriert werden. Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, erwägt Lufthansa, «über den Heimmarkt hinauszuschauen», wenn es ums Wings-Konzept geht. Wie die Fachzeitschrift FVW zudem weiter berichtet, hat Lufthansa Germanwings bereits damit beauftragt, Air Dolomiti entsprechend zu prüfen und eine mögliche Billigstrategie zu entwickeln.

Italienischer Regionalmarkt

Air Dolomiti dürfte dann vor allem innereuropäische Regionalstrecken bedienen. Dort ist die Konkurrenz durch Billiganbieter wie Ryanair besonders groß. Vor allem der italienische Regionalmarkt sei aber ein Ziel für die italienische Tochter. Derzeit besitzt Air Dolomiti eine Flotte von zehn Embraer 195. Sie fliegt damit neun Destinationen in Deutschland und Italien an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.