Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr
Partner von  

Codeshare-Deal unterzeichnet

Lufthansa gibt Vistara den Vorzug

Der LH-Code der deutschen Fluglinie wird künftig auf Flügen von Vistara in Indien zum Einsatz kommen. Bei Air India dürfte das nicht für Begeisterung sorgen.

Airbus

Airbus A320 Neo von Vistara: Partnerschaft mit Lufthansa ausgebaut.

Obwohl Lufthansa schon eine Codeshare-Partnerschaft mit Air India hat, zeichnete sich Ende November ab, dass die deutsche Fluggesellschaft in Indien auch enger mit Vistara zusammenarbeiten will. Nun haben die beiden Fluggesellschaften ebenfalls ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet, nachdem sie zuvor schon Interline-Partner waren.

Konkret wird Lufthansas LH-Code ab dem 16. Dezember bei rund 126 Vistara-Flügen zum Einsatz kommen, unter anderem nach Ahmedabad, Goa, Hyderabad, Kolkata, Kochi und Pune, ebenso auf den Vistara-Routen Delhi – Mumbai und Bengaluru – Chennai. Spannend ist, dass die deutsche Airline für diese Ziele in Indien nicht auf ihre Partnerin Air India gesetzt hat, deren AI-Code auf etlichen internationalen Flüge von Lufthansa prangt. Lufthansa selber steuert in Indien die Ziele Delhi, Mumbai, Bengaluru und Chennai an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.