Letzte Aktualisierung: um 22:01 Uhr

Ab Juli

Lufthansa fährt Langstreckenangebot in München wieder hoch

In der Corona-Krise bündelte die deutsche Fluggesellschaft ihr Langstreckenangebot mehrheitlich in Frankfurt. Nun baut Lufthansa in München wieder deutlich aus.

aeroTELEGRAPH

Blick aus einem Airbus A350 von Lufthansa: Bald wieder vermehrt ab München möglich.

23 Ziele in Übersee konnte man vor Ausbruch der Pandemie nonstop mit Lufthansa ab München erreichen. Dann kam Corona und die deutsche Fluggesellschaft konzentrierte ihr Langstreckenangebot zwischenzeitlich sogar vollständig und später mehrheitlich in Frankfurt. Damit wanderten auch acht Airbus A350 von der Isar an den Main.

Nur noch Newark, Chicago, Los Angeles, Denver und Seoul steuert Lufthansa derzeit ab München an. Das ändert sich jedoch Schritt für Schritt. Im Juli nimmt die Fluggesellschaft Boston, New York-JFK, Charlotte und Vancouver wieder ins Programm auf, wie das Portal Airliners schreibt. Im August kommen Tokio, Washington, Shanghai und Osaka hinzu. Eingesetzt werden Airbus A350.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.