Letzte Aktualisierung: 15:31 Uhr

Bieterrennen

Lufthansa angeblich mit bestem Angebot für Alitalia

Laut dem italienischen Wirtschaftsministerium hat Lufthansa das beste Angebot für die italienische Fluglinie eingereicht. Dennoch gibt es noch Verhandlungsbedarf.

Alitalia

Boeing 777 von Alitalia: Kommt Lufthansa zum Zug?

Drei potenzielle Käufer hatten bis Ablauf der Bieterfrist am Dienstag Angebote für Alitalia abgegeben. Offenbar ist man sich im italienischen Wirtschaftsministerium schon darüber klar, welches das beste ist: Wie Minister Carlo Calenda dem italienischen Fernsehen erklärte, hat Lufthansa die beste Offerte vorgelegt. Neben den deutschen ist unter anderem auch eine Bietergemeinschaft um den britischen Billigflieger Easyjet im Rennen.

Laut Calenda müsse man das Angebot von Lufthansa noch nachverhandeln. Dabei geht es vor allem darum, wie es mit den Mitarbeiter und den Langstrecken weitergeht. Mit Stellenstreichungen müsse man aber auf jeden Fall rechnen. Alitalia hatte vor einem Jahr Insolvenz angemeldet. Die italienische Nationalairline fliegt seither mit einem Notkredit des Staates. Bis wann eine Entscheidung gefällt wird, ist noch nicht offiziell.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.