Letzte Aktualisierung: um 20:11 Uhr
Partner von  

Der letzte Flug einer DC-10

Es ist das Ende einer Ära: Mit Biman Bangladesh setzte zum letzten Mal eine Airline die DC-10 im Passagierverkehr ein. Fans haben nun noch eine Chance.

Die zweitletzte Maschine wurde schon am 10. November aus dem Verkehr gezogen. Sie wird seither an der Heimbasis in Dhaka in ihre Einzelteile zerlegt. Nun musste auch die allerletzte DC-10-30 von Biman Bangladesh daran glauben. Am Samstag (7.Dezember) wurde die 1988 an die Nationalairline Bangladeschs ausgelieferte S2-ACR zum letzten Mal auf einem Passagierflug eingesetzt.

Damit endet eine Ära. Biman war die letzte Fluggesellschaft der Welt, welche die Maschinen noch im Linienverkehr einsetzte. Künftig fliegen DC-10 nur noch als Frachtmaschinen. «Weil ihr Kerosinverbrauch höher war als der anderer Flieger, wurden die DC-10 nur noch selten verwendet», erklärte Biman-Geschäftsführer Kevin Steele bei der Bekanntgabe der Ausflottung.

Noch ein Spezialflug mit der DC-10

Für alle, die doch noch einmal mit einer DC-10 fliegen wollen, gibt es indes noch ein paar Chancen. Biman behält den dreistrahligen Jet nämlich bis Mitte Februar als Reservemaschine. Hier spielt also Glück eine Rolle. Es gibt indes auch einen sicheren Weg. Biman plant Tickets für den finalen Spezialflug zu verkaufen – den in das Museum of Flight Aviation History in Seattle.

Zuerst wird die DC-10 von Dhaka nach Birmingham fliegen. Danach wird sie von Birmingham nach Seattle überführt. Unklar ist noch, ob auch auf dem Teilstück in die USA Passagiere mitkommen dürfen. Das hängt von den US-Behörden ab. Biman will die Tickets für die Flüge ab Januar auf ihrer Webseite verkaufen.

Wo die DC-10 sonst noch im Einsatz war, sehen Sie in unserer Bildergalerie oben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.