Letzte Aktualisierung: um 14:18 Uhr
Partner von  

Keine Züge zum Flughafen Amsterdam

Kupferdiebe setzen Schiphol zu

Der Bahnverkehr zwischen dem Zentrum Amsterdams und dem Flughafen Schiphol war am Freitagmorgen völlig lahmgelegt. Schuld war eine Diebesbande.

Kupferkabel: Interessant für Kriminelle.

Dieses Wochenende fahren keine Züge zwischen der Stadt Amsterdam und dem Flughafen Schiphol. Seit 01.15 Uhr am Samstagmorgen und noch bis 05.15 Uhr am Montagmorgen ist die Eisenbahnstrecke gesperrt. Die Nederlandse Spoorwegen NS führen Reparaturarbeiten durch. Das war von den niederländischen Staatsbahnen schon lange so geplant.

Der Unterbruch der Strecke am Freitagmorgen kam dagegen völlig überraschend. Wie die NS schmerzhaft herausfinden mussten, hatten Diebe die Leitungskabel zwischen Amsterdam Zuid and Amsterdam Lelylaan durchgetrennt, um das darin enthaltene Kupfer zu stehlen. Dabei brach ein Brand aus. Die Bahn sprach von einem «großen Schaden». Die Strecke zum Flughafen Schiphol war deshalb am Morgen mehrere Stunden lang unterbrochen. Der viertgrößte Flughafen Europas war deshalb ohne Bahnverbindung. Die NS organisierten Busse, doch es kam zu Verspätungen.

Preis von Kupfer hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht

Ein Einzelfall ist das nicht. Kupfer wird in den letzten Jahren von Kriminellen immer wieder gerne gestohlen. Der Preis des Industriemetalles hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifacht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.