Letzte Aktualisierung: um 10:51 Uhr
Partner von  

Bordverkauf

KLM verkauft keine Zigaretten mehr

Wer während des Fluges gerne zollfrei Zigaretten einkauft, wird bei KLM ab Juli enttäuscht. Die Niederländer pochen auf Gesundheit und Sportlichkeit.

Zigaretten: Bei KLM ab dem Sommer nicht mehr zu haben.

Neue Zeiten bei KLM: Anfang des Jahres legten die Pilotinnen und Piloten die Mützen ab. «Da KLM den Mehrwert einer Mütze nicht mehr sieht und um den Piloten ein moderneres und zugänglicheres Aussehen zu verleihen», begründete die niederländische Fluglinie den Schritt. Ab dem 1. Juli wird nun noch etwa aus den Flugzeugen verschwinden, was in der Vergangenheit für manchen Passagier zu einer Flugzeugreise dazu gehörte: Zigaretten.

Während Rauchen an Bord schon lange verboten ist, stellt die Fluggesellschaft nun auch den Verkauf von Glimmstängeln ein: «Wir bei KLM sind der Ansicht, dass es nicht mehr angemessen ist, Zigaretten an Bord unserer Flüge zu verkaufen», sagt der fürs Kundenerlebnis zuständige Manager Boet Kreiken. «KLM unterstützt gute Gesundheit und Sportlichkeit, was sich einfach nicht mit Zigaretten kombinieren lässt.»

Und der Alkohol?

Andere Produkte sollen die Glimmstängel nun im Bordverkauf ersetzen. Bei Twitter loben etliche Nutzer die Ankündigung von KLM. Andere diskutieren, ob nun bald wohl auch Alkohol aus dem Angebot verschwinden könnte. Dazu äußerte sich KLM nicht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.