Letzte Aktualisierung: 8:38 Uhr

Auto gelangte aufs Vorfeld

Flughafen Hannover musste nach Vorfall schließen

Der Betrieb an Flughafen Hannover stand während Stunden still. Ein offenbar mit Drogen vollgepumpter Mann war mit seinem Auto aufs Vorfeld gelangt.

Hannover Airport

Flughafen Hannover: Derzeit geht nichts mehr.

Ab 15:40 Uhr ging nichts mehr: Am Flughafen Hannover fanden von Samstagnachmittag (29. Dezember) bis Abend keine Starts und Landungen statt. Ein Mann hatte mit seinem Auto ein Tor durchbrochen und war auf das Vorfeld des Flughafens gelangt. Er fuhr einem Flugzeug hinterher.

Die Bundespolizei hat ihn aber stoppen können. Der Eindringling wurde in Gewahrsam genommen. Das Auto wurde untersucht. Der Mann sei positiv auf Amphetamine und Kokain getestet worden, so die Polizei. Ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen.

Einem Flugzeug gefolgt?

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, auch ein Bombenentschärfungsteam untersuchte das Fahrzeug. Um 20:06 Uhr wurde der Betrieb wieder gestartet.

Artikel wird laufend aktualisiert.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.