Letzte Aktualisierung: um 19:56 Uhr

Italiens Nationalairline

ITA Airways bekommt ab 2023 Airbus A321 LR

Neun Airbus A321 Neo least die italienische Airline. Jetzt ist klar, wann das erste Exemplar zu ITA Airways kommt und dass es sich um eine spezielle Variante handelt - die über eine echte Business Class verfügen könnte.

depositphotos/Airbus/Montage aeroTELEGRAPH

A321 LR über dem Kolosseum in Rom: ITA mietet die Variante.

Noch vor ihrem Betriebsstart im Oktober 2021 gab ITA Airways bekannt, 31 Airbus-Jets von Air Lease Corporation zu leasen: 15 A220, zwei A320 Neo, neun A321 Neo und fünf A330-900 Neo. Jetzt hat Chef Fabio Lazzerini laut dem Portal Italia Vola am Rande einer Konferenz verraten, dass der erste A321 Neo schon 2023 zur Flotte stoßen wird.

Und er sagte auch, dass es sich um A321 LR handeln wird. Weitere Exemplare der reichweitenstärkeren Variante des A321 sollen 2024 folgen. Dem Bericht zufolge erwägt ITA, sie mit einer echten Business Class auszustatten. Der A321 LR kann – wenn er mit den drei maximal möglichen Zusatztanks ausgestattet ist – bis zu 7400 Kilometer weit fliegen.

Weitere Jets von Airbus und Aercap

Die Alitalia-Nachfolgerin hat nicht nur über die Air Lease Corporation Flugzeuge geordert. Sie kauft auch bei Airbus direkt 28 Jets: sieben A220, elf A320 Neo und zehn A330 Neo. Von Aercap mietet ITA Airways zudem zehn Airbus A320 Neo und zwei Airbus A330 Neo.