Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Leasing-Deal

Iran Aseman bekommt A320 Neo

Eine iranische Fluggesellschaft bekommt bald das modernste Kurz- und Mittelstreckenflugzeug von Airbus. Iran Aseman least 7 A320 Neo.

Iran Aseman

Hangar von Iran Aseman: Künftig stehen hier auch mal A320 Neo.

Bis jetzt war der Iran vor allem bekannt für die überalterten Flotten seiner Fluggesellschaften. Das ändert sich nun. Airbus hat bereits eine erste werksneue Maschine an Iran Air ausgleiefert. Nach dem A321 folgt am kommenden Donnerstag (23. Februar) die Übergabe der zweiten neuen Maschine. Dieses Mal ist es ein A330. Am 20. März soll ein zweiter A330 nach Teheran gehen, weitere Jets folgen in den kommenden Monaten.

Die modernsten Flugzeuge wird jedoch künftig Iran Aseman Airlines besitzen. Die Fluggesellschaft hat mit einer nicht genannten irischen Leasinggesellschaft einen Vertrag zur Miete von 7 Airbus A320 Neo geschlossen, wie das iranische Ministerium für Straßen und Stadtentwicklung mitteilt.

Via Irland

Möglich macht das ein Vertrag zwischen den Luftfahrtbehörden des Iran und Irlands. Demnach dürfen in Irland registrierte Flugzeuge ab sofort für iranische Airlines unterwegs sein. Das eröffnet vor allem irischen Leasingfirmen Chancen im Iran. Iranische Fluggesellschaften wiederum können sich einfacher neue Maschinen besorgen, die erst noch eine EU-Zulassung haben.

Unklar ist, ob es sich bei den Airbus A320 für Iran Aseman um die sieben Airbus-Jets handelt, die im Dezember als direkte Order bekannt gegeben worden waren oder ob es um eine zusätzliche Beschaffung geht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.