Letzte Aktualisierung: um 17:56 Uhr
Partner von  

Flughafen Pittsburgh

Hier geht es auch ohne Ticket bis zum Gate

Ungewöhnlicher Schritt in den USA: Der Flughafen Pittsburgh macht es auch Menschen ohne Flugticket möglich, bis zu den Gates zu gelangen. Das hat zwei Gründe.

Pittsburgh International Airport

Flughafen Pittsburgh: Einchecken für den Zugang zur «Airside».

Wer sich von Familie und Freunden nicht schon an den Sicherheitskontrollen verabschieden will, hat in Pittsburgh Glück: Der amerikanische Flughafen erlaubt es künftig auch Personen ohne Flugticket, bis zu den Gates zu gelangen. Dafür müssen sie sich an einem speziellen Schalter mit ihrem Pass oder Führerschein ausweisen und erhalten dann einen Zugangspass, den sogenannten My Pitpass, der für diesen Tag gültig ist.

Jeder mit solch einem Zugangspass kann sich montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 17 Uhr denselben Sicherheitschecks unterziehen wie jeder Fluggast und damit durch die Kontrollen Richtung Gates gelangen. Als Gründe für das neue Angebot nannten Flughafen-Verantwortliche den Wunsch vieler Menschen, ihre Lieben so weit wie möglich zu begleiten, als auch den Wunsch, Geschäfte und Gastronomie auf der «Airside» zu nutzen.

Pausen bei Passausgabe möglich

Bei den Sicherheitskontrollen sollen Fluggäste stets Vorrang vor den Besuchern haben. Sollte es dabei zu voll werden, behält sich der Flughafen auch vor, die Ausgabe der Zugangspässe jederzeit einzustellen, bis sich die Lage entspannt hat.

Der Flughafen selber spricht davon, der erste Airport der Vereinigten Staaten zu sein, der einen solchen Zugang erlaube. Die Chancen stehen gut, dass der Airport sein Alleinstellungsmerkmal eine Weile behält. Ein Sprecher der Verkehrsicherheitsbehörde TSA, die das Programm zusammen mit dem Flughafen entwickelt hat, sagte gegenüber dem Fachmagazin Air Transport World über das Programm: «Momentan gibt es keine Pläne, es auf andere Flughäfen auszuweiten.»



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.