Letzte Aktualisierung: um 15:11 Uhr
Partner von  

Junkers Ju-52 von Lufthansa

Hier fährt die D-AQUI ins Altenheim

Lufthansa lagert ihre historische Junkers Ju-52 ein. Nun ist die D-AQUI in ihrer Bleibe in Bremen angekommen.

Lufthansa

Die D-AQUI vor dem Lager in Bremen: Einlagerung statt Rundflüge.

Sie wurde 1936 in Dessau gebaut. Und bis im August 2018 flog die Junkers Ju-52 noch regelmäßig durch die Lüfte. Doch nach dem tragischen Unglück eines Exemplar dieses Kultfliegers in den Schweizer Alpen gingen die Verantwortlichen über die Bücher. Lufthansa stellte die Finanzierung ein. Der kommerzielle Rundflugbetrieb mit dem Oldtimer von Lufthansa mit dem historischen Kennzeichen D-AQUI (offizielles Kennzeichen: D-CDLH) musste gestoppt werden.

Eigentlich sollte die Junkers Ju-52 danach in ein Museum kommen. Doch vorerst fand Lufthansa keine befriedigende Lösung. Deshalb wird die Maschine jetzt eingelagert. Am Mittwoch (18. September) wurde sie in Teile zerlegt nach Bremen gefahren, wo die D-AQUI in einer Lagerhalle untergebracht wird. Auch eine Lockheed L1649A Super Star, die in den Vereinigten Staaten restauriert wurde, wird dort eingelagert. Sie befindet sich derzeit auf einem Schiff, das Bremerhaven ansteuert.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.