Letzte Aktualisierung: 2:59 Uhr

Nach Absturz-Prognose

Neue Flugnummer wegen Hellseher

Ein Medium will wissen, dass Flug JJ3720 der brasilianischen Fluglinie diese Woche abstürzen könnte. TAM änderte deshalb temporär die Flugnummer.

TAM

Flugbegleiterin von TAM: Einsteigen, bitte – nur nicht auf Flug JJ3720 am Mittwoch.

span>Jucelino Nóbrega da Luz hat alles vorausgesehen. Die Attacken auf die Türme des World Trade Center im Jahr 2001, den Tod von Michael Jackson (2009) oder den Tsunami in Südostasien (2004). Das zumindest behauptet der Brasilianer von sich selbst. Er nennt sich «einer der besten Hellseher in Brasilien und auf der Welt». Auch Malaysia Airlines will er frühzeitig gewarnt haben. Im Dezember 2013 habe er einen Brief an die Airline geschickt und eine Katastrophe mit MH370 prognostiziert, behauptet er.

Nun machte Nóbrega eine neue Prognose. Flug JJ3720 von TAM von São Paulo Congonhas nach Brasilia könnte am 26. November nach einem Triebwerksproblem an Höhe verlieren, unkontrollierbar werden und am Ende abstürzen, so der der 51-Jährige. Und zwar krache die Maschine in ein Gebäude an der Vorzeigestrasse Avenida Paulista in São Paulo, schreibt er auf seiner Internetseite. Hunderte Tote könne es dabei geben. Eine Hintertür lässt sich das Medium aber offen: Viele Vorhersagen träten ein, einige auch nicht.

TAM hat Warnung zur Kenntnis genommen

TAM machte die Prognose offenbar doch etwas Angst. Den Flug streichen, wie Nóbrega vorschlug, wollte die Fluggesellschaft dann aber doch nicht. Sie änderte aber kurzerhand die Flugnummer für einen Tag von JJ3720 auf JJ4732, wie ein Blick ins Reservationssystem bestätigt. Die Sicherheit nehme man extrem ernst, so TAM in einer Mitteilung. «Wir haben die Warnung zur Kenntnis genommen und bleiben zum genannten Zeitpunkt besonders wachsam».



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.