Letzte Aktualisierung: um 10:05 Uhr
Partner von  

Häufung von Verzögerungen

Germanwings vom Verspätungspech verfolgt

Fast ein halbes Dutzend Flüge von Germanwings hatte am Samstag mehrere Stunden Verspätung. Für einige Passagiere kam auf der Reise eine weitere Überraschung hinzu.

Germanwings/Bearbeitung aeroTELEGRAPH

Germanwings-AIrbus im Dunkeln: Für viele Passagiere wurde es ein langer Tag.

Der Samstag (20. Juni) scheint nicht der Tag von Germanwings gewesen zu sein. Gleich mehrere Flüge der Lufthansa-Billigairline starten mit riesigen Verspätungen. So warteten in Palma de Mallorca die Passagiere von Flug 4U583 um 21:40 Uhr auf ihren Abflug zurück in die Heimat. Doch der wurde immer weiter hinausgezögert.

Der Airbus A320 hob erst am nächsten Mittag in Richtung Köln/Bonn ab – mit gegen 19 Stunden Verspätung. «Auf dem Hinflug gab es in der Maschine einen medizinischen Notfall. Danach hat sich die Crew krankgemeldet. Wir mussten daher erst eine Ersatzcrew suchen», begründet eine Sprecherin. Zudem war das Flugzeug bereits mir einer großen Verspätung in Köln los geflogen.

Germanwings-A319 nach Hannover statt Hamburg

Fast ebenso groß war die Verspätung auf Flug 4U687 vom griechischen Kavala nach Köln/Bonn. Statt um 22 Uhr am Sonnabend flog die Maschine erst am Sonntagmittag um 11:07 Uhr los.  Der Hinflug habe Verspätung gehabt, so die Germanwings-Sprecherin. «Der Rückflug musste wegen des Nachtflugverbots in Kavala auf den nächsten Tag verschoben werden.» Germanwings bedauere die Unannehmlichkeiten sehr, die den Passagieren durch die späte Rückkehr entstanden seien.

Ein weiterer Flug von Germanwings  auf Mallorca verzögerte sich am Samstag. 4U7587 sollte um 18:45 Uhr in Palma abheben. Doch der Airbus A319 flog erst kurz nach Mitternacht ab – also mit drei Stunden Verspätung. Für die Passagiere kam zur Verspätung noch eine zweite Überraschung hinzu. Statt in Hamburg landete die Maschine am Ende weit nach Mitternacht in Hannover. Dort gilt kein Nachtflugverbot.

Alles sei nur ein großer Zufall

Damit nicht genug. Auch Flug 4U9061 von Usedom-Heringsdorf nach Düsseldorf hatte am Samstagabend rund vier Stunden Verspätung. Auch wenn es nicht so aussehe, erklärte die Germanwings-Sprecherin: «Es handelt sich bei der Häufung von Verspätungen um einen Zufall».



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.