Letzte Aktualisierung: um 8:56 Uhr
Partner von  

Ausbau

Germania stationiert A319 in Pristina

Ausbau im Kosovo: Germania bietet ab kommendem Sommer mehr Verbindungen zwischen Deutschland und dem Balkan-Staat an.

Pristina Airport

Terminal des Flughafens Pristina: Germania-Passagiere sieht man hier besonders oft.

Schon jetzt ist Germania am Aeroporti Ndërkombëtar i Prishtinës Adem Jashari die Nummer eins. 300.000 Passagiere pro Jahr flog die deutsche Fluggesellschaft 2017 vom und zum Flughafen der kosovarischen Hauptstadt, zusammen mit ihrer Schweizer Schwester waren es fast 400.000. Das bedeutete einen Marktanteil von rund 21 Prozent.

Nächstes Jahr soll der Anteil noch steigen. Denn Germania stationiert ab 31. März 2019 einen Airbus A319 fest am Flughafen Pristina. In Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Air Prishtina kommen Flüge nach Hamburg und Hannover und Stuttgart hinzu. Die bestehenden Routen nach Basel, Düsseldorf, München und Verona werden beibehalten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.