Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr
Partner von  

In Frankfurt

Deckenverkleidung eines A350 fällt auf Passagiere

Ein Airbus A350 von Latam landete ohne Probleme in Frankfurt. Kurze Zeit krachte es zuhinterst in der Economy Class.

Der Airbus A350 von Latam war am Freitagabend in São Paulo Guarulhos gestartet. Am Samstagmorgen (14. Dezember) landete er nach etwas mehr als elf Stunden ereignislosem Flug in Frankfurt. Dann krachte es plötzlich ganz hinten in der Economy Class.

Eine meterlange Verkleidung der Mittelkonsole des A350 hatte sich von der Decke gelöst und fiel auf die Passagiere. Latam bestätigt den Zwischenfall. Wie das brasilianische Portal Aeroflap berichtet, wurde dabei nur ein Passagier leicht verletzt. Nach einer kurzen Reparatur ist die Maschine mit dem Kennzeichen PR-XTE bereits wieder im Einsatz.

In den hintersten Reihen

Gleich hinter der Stelle, an der sich das Bauteil bei Latam löste, befinden sich in den A350 die sogenannten crew rests, die Schlafabteile für die Flugbegleiter. Deshalb gibt es für die Passagiere in den letzten Sitzreihen in der Mitte auch keine direkten Gepäckfächer.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des heruntergefallenen Gepäckfaches.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.