Letzte Aktualisierung: 0:32 Uhr
Partner von

Passkontrollen

Fünf Stunden Wartezeit am Flughafen wegen Brexit

Briten lieben Spanien als Urlaubsziel. Doch nach einem harten EU-Austritt des Vereinigten Königreichs könnte das in den Ferien zu Stress führen.

Britischer Pass: Die Kontrollen werden in Zukunft länger dauern.

Von den zehn beliebtesten Urlaubszielen der Briten liegen sechs in Spanien. Dementsprechend groß ist auch der Anteil britischer Passagiere an spanischen Flughäfen. In Alicante etwa machen sie 43 Prozent aller Ankünfte aus. Das könnte im Fall eines ungeordneten Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU dazu führen, dass an spanischen Airports die Wartezeiten für Briten bei der Passkontrolle massiv steigen.

Wie der Verbraucherdienst Which berechnet hat, könnte ein harter Brexit allein am Flughafen Alicante täglich zu 201 zusätzlichen Stunden Wartezeit bei der Passkontrolle führen. Einen Flieger mit Passagieren aus dem Vereinigten Königreich abzufertigen, könnte laut dem Bericht wegen zusätzlicher Checks fünf Stunden dauern. Die am meisten betroffenen Flughäfen wären laut dem Bericht Alicante, Teneriffa, Lanzarote und Malaga.

Portugal rüstet sich

Die spanische Regierung hat allerdings noch nicht dargelegt, wie man mit den zusätzlichen Kontrollen umgehen will. Andere Länder haben bereits reagiert. Portugal etwa wird in Funchal und Faro – beides beliebte Ferienziele der Briten – spezielle Fast-Track-Reihen für britische Staatsbürger eröffnen, schreibt das Fachportal Airport Technology.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.