Letzte Aktualisierung: um 20:57 Uhr
Partner von  

Ausbau

Flughafen Stansted bekommt neue Ankunftshalle

Der Flughafen London Stansted stellt sich auf ein kräftiges Wachstum ein. Dazu baut er eine riesige neue Halle für alle Ankünfte. Sie soll schon in drei Jahren fertig sein.

Der London Stansted Airport ist der belebteste Flughafen mit einem einzigen Terminal. 24 Millionen Passagiere benutzten das von Stararchitekt Norman Foster vor 25 Jahren geschaffene Ankunfts- und Abflugsgebäude vergangenes Jahr. Das ist rund ein Drittel mehr als 2012 und auch mehr als im ehemaligen Rekordjahr 2007 vor der Finanzkrise.

Für die kommenden Jahre erwartet der Flughafenbetreiber Manchester Airports Group weiter ein stürmisches Wachstum. Weil die Kapazitätsprobleme in London bis zur Vollendung des Ausbaus in Heathrow nicht gelöst sind, verlegen immer mehr Fluggesellschaften Flüge an den Airport in Londons Norden, so sein Kalkül auf Basis der bisherigen Erfahrungen. Im Hinblick darauf wird Stansted kräftig ausgebaut. In einem ersten Schritt soll der Flughafen 35 und später 43 Millionen Reisende aufnehmen können. Dies gab der Betreiber am Donnerstag (14. Dezember) bekannt.

Ankunft und Abflug wird getrennt

Der Flughafen bekommt dazu eine neue Ankunftshalle. Sie wird eine Fläche von 34.000 Quadratmeter aufweisen und drei Etagen haben. In ihr werden sich die Einreisekontrolle, die Gepäckausgabe sowie Geschäfte befinden. Vor der Halle wird eine neue Ruhezone geschaffen, die Passagiere zum Ausruhen nutzen können. Gebaut wird die Halle direkt neben das bestehende Gebäude.

Das bisherige Einheitsterminal wird künftig alleine den Abflügen dienen. Auch es wird renoviert. Der Bau der neuen Halle kostet 130 Millionen Pfund und soll drei Jahre dauern, die Anpassungen im alten Gebäude werden gemäß Planung bis 2022 abgeschlossen sein.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie erste Bilder der neuen Ankunftshalle in London Stansted.

Mehr über die Geschichte des Flughafens London Stansted und seine Architektur lesen Sie im Buch «Faszination Flughafen». Sie können es im Shop des Callwey Verlags (Lieferung in Deutschland kostenfrei) bestellen. Leser aus der Schweiz erhalten es bei amazon.de (Lieferung kostenfrei). Leser aus Österreich bei amazon.at (Lieferung kostenfrei).



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.