Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Flughafen Salzburg setzt auf elektrisch betriebene Bodenstromaggregate

Am Flughafen Salzburg wurden am Freitag (14. Oktober) zwei vollständig elektrisch betriebene Bodenstromaggregate, sogenannte Ground Power Units, angeliefert. Der Flughafen mietet die Geräte vom deutschen Spezialunternehmen Hi Serve . Damit verfügt der Salzburg Airport laut eigenen Angaben als erster Flughafen Österreichs über klimafreundliche externe Bodenstromaggregate, die Luftfahrzeuge und andere Fluggeräte mit elektrischer Energie versorgen können.

Die neuen externen Bodenstromaggregate sind eine batteriebetriebene Alternative zu dieselbetriebenen Vorgängermodellen und arbeiten emissionsfrei und geräuscharm. Mit einer Akkuladung können – je nach Flugzeugtyp – sechs bis zehn Flugzeuge abgefertigt werden. Im Gegensatz zu dieselbetriebenen Ground Power Units können die elektrisch betriebenen Geräte zum Beispiel auch in einem Hangar eingesetzt werden.