Letzte Aktualisierung: um 9:29 Uhr

Vorerst bis Mittwoch

Flughafen Catania muss nach Brand schließen

Am sechstgrößten Flughafens Italiens brach ein Feuer aus. Das führte zu Panik. Der Aeroporto di Catania bleibt vorerst geschlossen.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Ende Mai musste der Flughafen für zwei Tage schließen, weil der nahegelegene Vulkan Ätna Asche in den Himmel spie. Am Samstag dann sorgte der Streik in Italien für Chaos am Aeroporto di Catania-Fontanarossa. Doch das war alles harmlos im Vergleich zur Katastrophe, die den sechstgrößten Flughafen Italiens am Sonntagabend (16. Juli) heimsuchte – eine Feuersbrunst.

Um 23:29 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Im Untergeschoss von Terminal A des Flughafens von Catania war ein Feuer ausgebrochen. Es griff nach und nach auf den Abflugbereich im Erdgeschoss über, der sich mit dickem Rauch füllte. Dort brach Panik aus.

«Raus, alle raus»

Menschen hätten geschrien und geweint, berichten lokale Medien. Das Sicherheitspersonal habe sie aber nach draußen gedrängt und geschrien: «Raus, alle raus». Das wirkte. Es gab keine Verletzten. Viele der Reisenden waren aber benommen vom Rauch.

Um 00:50 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht. Sie bezeichnete die Löscharbeiten als «heikel und anspruchsvoll». Die Betreibergesellschaft kündigte zuerst an, den Flughafen um 8 Uhr morgens wieder zu öffnen. Das erwies sich jedoch als zu ehrgeizig.

Reinigung und Überprüfung

Denn der Rauch hat alle Bereiche des Flughafens erreicht. Der Aeroporto di Catania muss deshalb nicht nur erst gereinigt werden. Auch alle Anlagen müssen erst überprüft werden. Aktuell ist die Wiedereröffnung für Mittwoch (19. Juli) um 14 Uhr geplant.