Letzte Aktualisierung: um 8:10 Uhr
Partner von  

Goldschmuggel bei Air India

Kaum ein anderes Land braucht so viel Gold wie Indien. Der Schmuggel boomt deshalb. Mittendrin steckt offenbar die Nationalairline Air India.

Agnico Eagle Mines Limited

Beliebte Anlage: Auch wegen der schwachen Rupie investieren Inder in Gold.

Der Fund von 32 Kilogramm Gold auf einem Air-India-Flug aus Dubai sorgte vor einigen Monaten für Schlagzeilen. Doch offenbar war der Schmuggel kein Einzelfall. Najib Shah, Leiter der indischen Finanzaufsichtsbehörde Directorate of Revenue Intelligence (DRI), warnte kürzlich Air India, dass ihre Angestellten Gold ins Land schmuggelten. Einige seien bereits mehrfach aufgefallen. Shah listet in einem Brief an Air-India-Chef Rohit Nandan mehrere Fälle auf, in denen Flugbegleiter, Ingenieure und Bodenpersonal verwickelt waren.

«Wir haben der Airline erklärt, dass die Einstellung einiger Vorgesetzten gegenüber dem Problem sehr locker ist», erklärte ein DRI-Sprecher. «Uns wurde gesagt, dass die betroffenen Angestellten beurlaubt wurden, während eine interne Untersuchung durchgeführt wird.» Insbesondere bei Flügen aus Dubai und Bangladesch sind in der Vergangenheit Goldschmuggler aufgeflogen.

500 Kilo Gold täglich

Allein zwischen April und November 2013 beschlagnahmte die DRI in 576 Fällen Gold von Schmugglern. Das Edelmetall hatte einen Wert von 2,11 Milliarden Rupien (24,8 Millionen Euro). Täglich werden bis zu 500 Kilogramm Gold ins Land geschmuggelt, schätzen indische Behörden. Gerade einmal ein Prozent davon werde entdeckt. In Indien brachen die offiziellen Goldimporte zuletzt durch staatliche Regulierung deutlich ein.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.