Letzte Aktualisierung: um 7:19 Uhr

EU-Kommission genehmigt Staatshilfen für BER

Die Europäische Kommission hat die Pläne Deutschlands genehmigt, bis zu 1,7 Milliarden Euro an Staatshilfen für die Rekapitalisierung der BER-Betreiberin Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bereitzustellen.

Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte dazu: «Die Flughäfen sind durch den Ausbruch des Coronavirus und die geltenden Reisebeschränkungen besonders hart getroffen worden. Mit dieser Maßnahme trägt Deutschland dazu bei, die Eigenkapitalposition des Flughafens Berlin-Brandenburg zu stärken und dem Unternehmen zu helfen, die wirtschaftlichen Auswirkungen des Ausbruchs zu bewältigen. Gleichzeitig wird die öffentliche Unterstützung an Bedingungen geknüpft, um unzulässige Wettbewerbsverzerrungen zu begrenzen. Wir arbeiten weiterhin eng mit den Mitgliedstaaten zusammen, um sicherzustellen, dass die nationalen Unterstützungsmaßnahmen im Einklang mit den EU-Vorschriften so schnell und wirksam wie möglich umgesetzt werden können.»