Letzte Aktualisierung: 17:53 Uhr

Airbus

Erster A320-Neo-Businessjet ist fertig

Hier kommt die Luxus-Version des A320 Neo: Airbus präsentiert das erste Exemplar des ACJ320 Neo. Der Käufer sitzt in Großbritannien.

Airbus

Der erste ACJ320 Neo: So sieht er aus.

Jetzt gibt es den Airbus A320 Neo auch als Businessjet. Der europäische Flugzeugbauer hat den ersten ACJ320 Neo fertig montiert und am Donnerstag (16. August) präsentiert. ACJ steht für die Geschäftsfliegersparte Airbus Corporate Jets. Das VIP-Flugzeug bietet Platz für 25 Passagiere, ist mit Leap-1A-Triebwerken von CFM International ausgestattet und kann maximal 11.100 Kilometer weit oder 13 Stunden lang fliegen.

Das erste Exemplar des ACJ320 Neo ist vorerst in den hauseigenen Farben von ACJ lackiert. In den kommenden Wochen soll der Jet zum ersten Mal abheben. Die Auslieferung an die britische Charterfirma Acropolis Aviation ist für das vierte Quartal des Jahres vorgesehen. Der Flieger erhält dann eine neue Bemalung im Design des Kunden. Der Flugzeugausstatter Amac in Basel baut zudem eine von Alberto Pinto entworfene Kabine ein. Insgesamt hat Airbus hat Orders für sechs ACJ320 Neo und drei ARCJ319 Neo vorliegen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.