Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Temporärer Flugstopp

Emirates-Angestellte sagen «Auf Wiedersehen»

Emirates-Flieger heben derzeit nur noch mit Fracht ab. An den verschiedenen Drehkreuzen haben sich die Bodenmitarbeiter gebührend verabschiedet.

Eigentlich gehörten die Riesenflieger von Emirates an allen großen Drehkreuzen der Welt zum gewohnten Bild. Doch durch die Covid-19-Pandemie ändert sich alles. Seit Mittwoch (25. März) sind die Passagierflüge von Emirates eingestellt.

Nur noch Frachter der Airline aus Dubai heben ab. Sie transportieren essenzielle Güter, Essen und medizinische Ausstattung. Die Bodenmitarbeiter der Fluggesellschaft auf der ganzen Welt haben sich am Mittwoch gebührend von den letzten Passagierflügen vor dem temporären Stopp verabschiedet – teils sogar mit Schildern, auf denen es Botschaften für die Insassen zu lesen gab.

Noch unklar, wann es wieder losgeht

«Es ist kein Abschied», betont die Airline. Man komme zurück. Nun gehe es an den verschiedenen Destinationen darum, sich auf die Wiederaufnahme des Betriebes vorzubereiten. Wann das soweit ist, ist allerdings noch unklar. Die Vereinigten Arabischen Emirates haben vorerst einen Flugstopp für 14 Tage verordnet.

Man werde die Flüge wieder aufnehmen, sobald das Umfeld und die Regulierungen der verschiedenen Staaten das wieder zulassen, hieß es von der Fluggesellschaft bisher nur.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der letzten Flüge von Emirates.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.