Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Helvetic Airways und Schweizer Luftwaffe

Eine Embraer, das Matterhorn und eine F/A-18

Alpenflug mit einer Embraer: Auf einem Sonderflug flog eine Embraer 190 von Helvetic Airways auf 5000 Metern Reiseflughöhe über die Alpen – und wurde dabei von zwei Kampfjets der Schweizer Luftwaffe begleitet.

Seit zehn Jahren fliegt Helvetic Airways mit neuen Eigentümern und neuer Strategie. Zu diesem Jubiläum organisierte die Fluggesellschaft einen Sonderflug mit geladenen Gästen und Mitarbeitern über die Alpen. Die Embraer 190 kreiste dabei auf rund 5000 Metern Reiseflughöhe über die Gipfel und wurde von zwei Kampfjets der Schweizer Luftwaffe begleitet. Die Piloten der F/A-18 Hornet und der F-5E Tiger übten so das Abfangen einer Passagiermaschine, wenn der Kontakt zum Cockpit abgebrochen ist.

Sehen Sie die Szenen der Übung oben in zwei Videos.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.