Letzte Aktualisierung: um 12:16 Uhr
Partner von  

Aero Vip

Ein Linienflug quer durch ganz Portugal

Der Flug hinter die Berge ist zurück. Aero Vip fliegt wieder von der Region Lissabon in die abgelegene Region Trás-os-Montes. Die Airline verbindet die Strecke mit einer Tour de Portugal von Süden bis Norden.

Aero Vip

Dornier Do228 von Aero Vip: Von Süden nach Norden quer durch Portugal.

15 Jahre lang transportierte die Regionalairline Aero Vip die Bewohner von Trás-os-Montes zwei Mal pro Tag in eineinhalb Stunden nach Lissabon. Dann gab es Streit um die subventionierte Flugverbindung. Die Regierung argumentierte, die EU lasse solche Zuschüsse nicht mehr zu. Das Resultat war, dass die Fluggesellschaft die Route vor drei Jahren einstellte.

Wer von der abgelegensten Gegend im Nordosten Portugals in die Hauptstadt wollte, musste fortan wieder das Auto oder den Bus nehmen. Obwohl es nur 500 Kilometer sind, dauert das rund fünf Stunden. Nun geht es wieder deutlich schneller. Die nationale Flugverbindung ist zurück. Kurz vor Weihnachten startete der erste Flug, der von Aero Vip nun ein Mal pro Tag als WV951 und WV954 in jede Richtung geführt wird. Eingesetzt werden Dornier Do228.

Aero Vip: Ein Flug, fünf Ziele

Aero Vip verbindet mit der Strecke eine regelrechte Tour de Portugal. Der Flug startet in Portimão in der südlichen Region Algarve, führt nach Cascais bei Lissabon, von dort geht es weiter nach Viseu im Norden, dann in die Stadt Vila Real und zuletzt nach Bragança in der Region Trás-os-Montes, was zu deutsch so viel wie «Hinter den Bergen» heißt. Für Cascais – Bragança braucht man trotz zwei Zwischenstopps nur 1:30 Stunden. Wer von Portimão bis nach Bragança fliegen will, muss 7 Stunden einplanen, weil die Maschine in Cascais 5 Stunden am Boden steht. In die Gegenrichtung benötigt man nur 2:30 Stunden.

Aero Vip hat seine Basis in Portimão. Die Regionalairline fliegt neben der nationalen Route auf dem Festland auch zwischen den Atlantikinseln Madeira und Porto Santo. Sie betreibt eine Flotte von 2 Dornier Do228, 1 Short 360 und 1 Jetstream 31 sowie diversen Kleinflugzeugen. Sie gehört der Gruppe Seven Air.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.