Letzte Aktualisierung: um 17:31 Uhr

In Tarbes

Ein dritter Airbus A380 wird zerlegt

Der Airbus A380 hat kaum mehr eine Zukunft. Deshalb wird in Frankreich nun ein drittes Exemplar zerlegt, das früher für Singapore Airlines flog.

Tarmac Aerosave hat begonnen, einen dritten Airbus A380 auszuweiden. Das Flugzeug mit der Seriennummer MSN 010 flog zuvor mit dem Kennzeichen 9V-SKE bei Singapore Airlines. Es wurde im Herbst 2018 ausgeflottet und an den Leasinggeber zurückgegeben. Jetzt sind die Experten am Flughafen von Tarbes damit beschäftigt, noch brauchbare Teile auszubauen und den Rest zu recyceln, wie das Portal Aero berichtet.

Spätestens durch die Corona-Krise ist der Markt für gebrauchte A380 zusammengebrochen. Immerhin sieht die Dr. Peters Group als Eigentümerin des Superjumbos künftig noch Bedarf nach Ersatzteilen für die inzwischen immer kleiner werdende Anzahl an fliegenden Vierstrahlern. Deshalb sei die Zerlegung sinnvoll, so ein Sprecher.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der Zerlegung des ersten Airbus A380.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>