Letzte Aktualisierung: um 18:24 Uhr
Partner von  

Mwant Jet

Ehemaliger Swiss-Flieger startet in Zentralafrika

In der Demokratischen Republik Kongo geht eine neue Linienfluggesellschaft an den Start. Mwant Jet will mit ihrer Embraer ERJ145 Ziele im Inland verbinden.

Mwant Jet

Embraer E145 von Mwant Jet: Bald mit Passagieren in der Luft.

Bis jetzt war Mwant Jet eine reine Charteranbieterin. Jetzt bereitet sich die Fluglinie aus der Demokratischen Republik Kongo auf den Start als Linienairline vor. Auf ihrer Webseite sind erste Verbindungen ab dem 31. Oktober buchbar. Als Ziele führt sie die Städte Kinshasa, Kolwezi, Lubumbashi und Gemena auf.

Durchgeführt werden die Flüge von Mwant Jet mit der Embraer ERJ-145 mit dem Kennzeichen 9S-AYE. Die Fluggesellschaft hat sie im August von der britischen Eastern Airways übernommen. Erste Betreiberin des Fliegers war im Jahr 2002 die damals neugegründete Swiss. Bei der Schweizer Fluglinie trug die Maschine das Kennzeichen HB-JAY.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.