Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Flughäfen in Dubai

Durchsagen in 25 Sprachen

Ansagen auf Englisch gehören zusätzlich zur ortsüblichen Sprache weltweit zum Flughafenstandard. Dubai setzt nun einen drauf: Künftig soll es automatisierte Ansagen in 25 Sprachen die Passagiere informieren.

Dubai Airports

Künftig keine Verständigungsprobleme: In Dubai sollen automatisierte Durchsagen in 25 Sprachen erfolgen.

Dubai will als internationaler Player im Luftverkehr weiter an Bedeutung gewinnen. Die Devise ist deshalb: Je internationaler, desto besser. Künftig sollen die automatisierten Durchsagen nicht nur auf Englisch oder Arabisch sondern in insgesamt 25 Sprachen erfolgen. Die wichtigsten davon sind Arabisch, Englisch, Französisch, Chinesisch und Russisch.

Doch mehr Sprachen bedeutet nicht mehr Durchsagen. Im Rahmen des so genannten Silent-Airport-Programms von Dubai sollen die Ansagen gezielter für die Passagiere am Gate und in den Premium Lounges zugeschnitten werden. So will Dubai das an Flughäfen übliche Chaos durch Tausende verschiedener Durchsagen verhindern.

Auch bessere Qualität

Das neue System soll aber nicht nur die Sprachvielfalt steigern. Auch die Qualität der Durchsagen soll sich deutlich verbessern, berichtet die Zeitung Khaleej Times. Am Dubai International Concourse A wurde das neue System bereits im April eingeführt. Dis August soll es in allen Bereichen zum Einsatz kommen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.