Letzte Aktualisierung: um 19:25 Uhr

Crystal Cabin Awards

Drei Innovationen, welche die Luftfahrt voranbringen

Auch in Sachen Kabineneinrichtung wird viel geforscht. Drei Konzepte, die Fliegen bequemer und effizienter machen.

Fliegen in der Economy Class muss nicht unbequem sein, findet Safran Seats. Der französische Hersteller von Flugzeugsitzen hat deshalb das Konzept Modulair S entworfen. Es soll weit mehr bieten als nur eine Sitzgelegenheit.  So weist der Sessel eine große Nackenstütze und einen Sichtschutz für mehr Privatsphäre auf. Zugleich bekommen Passagiere einen doppelstöckigen Tisch, damit sie auch beim Essen ihr Tablet oder Smartphone als Bildschirm brauchen können.

Für das Konzept hat Safran Seats an den 14. Crystal Cabin Awards eine Auszeichnung erhalten. Zu den acht Gewinnern gehört auch Diehl Aviation. Der deutsche Kabinenausrüster entwickelte eine neue WC-Spülung. Sie verwendet das Wasser aus dem Waschbecken, um die Fäkalien der Passagiere aus der Schüssel wegzubefördern.

Viel Ersparnis dank einfacher Lösung

Durch diese einfache, aber schlaue Maßnahme müssen Airlines künftig weniger Trinkwasser mitführen. Und gespartes Gewicht ist wegen des geringeren Kerosinverbrauchs gespartes Geld. Eine Boeing 787 spare dadurch rund 550 Tonnen CO2 pro Jahr ein, heißt es von Diehl.

Auch Gewinner E 2 IP Technologies spart mit technischer Innovation Gewicht und Sprit. Das kanadische Unternehmen begeisterte mit einem Panel für die Kabine auf Basis von sogenannten In-Mold-Electronics, also aufgedruckten Leitungen. Durch diese werden schwere Elektronik in den Kabinen überflüssig und das Flugzeug leichter.

Auch nachträglich einbaubar

Überzeugt hat die Jury der Crystal Cabin Awards aber nicht nur die Technologie. Auch der Fakt, dass das System der Kanadier auch nachträglich in alte Flugzeuge einbauen kann, fand Anklang.

Bilder der drei Innovationen sehen sie in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>