Letzte Aktualisierung: um 10:30 Uhr

Flugnummer 1

Diese Flüge tragen die prestigeträchtigste Nummer

British Airways lässt einmalig die Flugnummer BA1 wieder auferstehen. Viele Airlines fliegen regelmäßig mit der Flugnummer eins. Auch Lufthansa.

Es ist ein besonderer Moment: Die USA haben ihre Grenzen wieder für Geimpfte aus Europa geöffnet. British Airways führt zu diesem Anlass am 8. November einen Sonderflug von London nach New York durch. Und dem verpasst die Airline einmalig eine besondere Flugnummer: BA1. Um 8.30 Uhr Ortszeit hob der Airbus A350-1000 mit dem Kennzeichen G-XWBG am Flughafen Heathrow zum Flug über den Nordatlantik ab.

Mit der Nummer war früher die Concorde von British Airways zwischen den Metropolen unterwegs. Danach trug sie ein reiner Business-Class-Flug mit Airbus A318 ab London City, der inzwischen eingestellt wurde. Viele Fluglinien auf der ganzen Welt nutzen die Nummer 1 regelmäßig, um spezielle Verbindungen damit zu versehen.

London und New York mit den meisten Einsern

Wie sie das interpretieren, ist aber unterschiedlich. Einige Airlines nehmen die beliebteste Route, andere eine besonders lange oder eine mit besonderer Geschichte. Die meisten Flüge mit der 1 verzeichnet der Flughafen London-Heathrow. Emirates, Qatar Airways oder Delta fliegen mit der Nummer den britischen Airport an.  Auch New York JFK beheimatet eine ganze Reihe der Routen. Turkish Airlines oder El Al fliegen mit der Nummer den bekanntesten Flughafen des Big Apple an.

Doch auch kleinere Airports kommen zum Zug, Sogar Köln/Bonn empfangt einen Flug mit der Nummer 1 – er kommt aus Asien. Lufthansa setzt die Nummer eins auf einer Strecke ein, die einem nicht direkt in den Sinn kommt: Auf dem Flug von Hamburg nach Frankfurt.

Sehen Sie oben in der Bildergalerie Beispiele von Flügen mit der prestigeträchtigen Nummer.

Welche Flüge fehlen Ihnen in der Liste? Teilen Sie es uns in den Kommentaren mit.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.