Letzte Aktualisierung: um 19:52 Uhr

Orderbuch von Boeing

Die mysteriöse neue 777X-Order von Emirates

In den Juni-Zahlen von Boeing taucht eine neue Bestellung der Golfairline für 16 Boeing 777X auf. Was steckt dahinter?

Es ist fast schon Algebra. Boeing weist im Juni bei den neuen Bestellungen einen Posten mit 16 777X für Emirates aus. Hat die Golfairline also nachbestellt, wie schon vor der Paris Air Show gemunkelt wurde? Eine Ankündigung dazu gab es aber nicht. Und ein Sprecher von Emirates sagt, man gebe dazu gegenwärtig keinen Kommentar ab.

Zugleich stehen im Orderbuch von Boeing weiterhin 115 Aufträge von Emirates für Boeing 777X – also gleich viele wie zuvor. Vor drei Jahren hatte die Golfairline ihre Order um 35 Exemplare reduziert. Wie also lässt sich die Gleichung auflösen? Am wahrscheinlichsten ist, dass man in Dubai 16 Bestellungen für die kleinere 777-8 in solche für die größere 777-9 umgewandelt hat.

Dringend Ersatz für Airbus A380

Bisher standen für Emirates 35 Boeing 777-8 und 80 777-9 im Orderbuch. Ein Sprecher von Boeing bestätigt, dass es sich um eine Umbuchung handle.

Eine Umschichtung macht für Emirates insofern Sinn, als die Fluggesellschaft nach und nach Airbus A380 ersetzen muss. Sie fassen bei der Golfairline je nach Konfiguration 489 bis 615 Reisende. Die Boeing 777-9 kann bei zwei Klassen bis zu 426, bei drei Klassen bis zu 329 Fluggäste aufnehmen. Emirates will die A380 bis weit in die 2030-er Jahre hinein nutzen.

Der Eintrag im Juni-Auftragsbuch von Boeing. Bild: Boeing/aeroTELEGRAPH