Letzte Aktualisierung: um 17:46 Uhr
Partner von  

Schlichtung eingeleitet

Dicke Luft bei Luxair

Die Angestellten der Fluglinie wollen mehr Lohn. Das Management stellt sich dagegen. Nun kommt es zu einer Schlichtung bei Luxair.

Luxair

Flieger von Luxair: Das Personal will bessere Bedingungen.

2017 war für Luxair ein gutes Jahr. Die Flugline beförderte fast 2 Millionen Passagiere – rund 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Jahr war so gut, dass die Mitarbeiter der Fluglinie nun ein Stück vom Kuchen abhaben wollen. «Die wirtschaftliche Lage der Luxair ist ausgezeichnet und es gibt keinen Grund, Diskussionen um eine Aufwertung der Laufbahnen abzulehnen», heißt es von Gewerkschaften OGBL, LCGB und NGL-SNEP in einer gemeinsamen Erklärung. Sie fordern laut der Zeitung Luxemburger Wort höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

Laut den Gewerkschaften stellt sich das Management von Luxair Cargo allerdings gegen die Forderungen. Die Begründung: Die Mitarbeiter seien schon jetzt die bestbezahlten der Branche. Zudem wolle man Geld für künftige Investitionen sparen. Die Fronten sind offenbar verhärtet. Die Gewerkschaften haben daher nun das nationale Schlichtungsamt eingeschaltet, das sich um den Fall kümmern soll.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.