Letzte Aktualisierung: um 18:58 Uhr

Expansion

DHL Express kauft acht weitere Boeing 777 F

Die Expresstochter der Deutschen Post vergrößert ihre Flotte, um vom Trend zum Onlinehandel profitieren zu können. DHL Express kauft nochmals acht Boeing 777 F.

DHL

Boeing 777 F von DHL: Die Flotte wird aufgestockt.

Heute bestellt, morgen geliefert. Das wird immer mehr zum Standard. Und damit dieses Versprechen von den Groß- und Einzelhändlern eingehalten werden kann, braucht es nicht nur funktionierende Lager und eine gute Verkehrsinfrastruktur. Für den schnellen Transport zwischen den Kontinenten ist auch eine leistungsfähige Luftfracht wichtig.

«Obwohl die Gesundheitskrise viele Lebensbereiche zum Stillstand gebracht hat, gibt es beim Welthandel keine Pause», sagt John Pearson, Chef von DHL Express. Allein zwischen Oktober und Dezember 2020 habe das Volumen des E-Commerce-Geschäfts bei seinem Unternehmen um mehr als 40 Prozent zugenommen. Er glaubt, dass der Onlinehandel ein «anhaltender Megatrend ist». Und deshalb investiert DHL Express weiter in die Flotte.

Flotte von mehr als 160 Flugzeugen

Gleich acht neue Frachter schafft sich die Expresstochter der Deutschen Post an, wie sie am Dienstag (12. Januar) bekannt gab. Die werksneuen Boeing 777 F sollen schon 2022 geliefert werden, so DHL Express in einer Mitteilung. Das Logistikunternehmen besitzt 15 Boeing 777 F, die von Partnerairlines betrieben werden. Insgesamt besteht der Flugzeugpark aus mehr als 160 Flugzeugen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.