Letzte Aktualisierung: um 15:45 Uhr

Verhandlungen

Deutsche Nationalelf will weiter mit Lufthansa fliegen

Während der EM 2021 flogen Deutschlands Fußballer mit einer Charterairline. Das soll sich nicht wiederholen. Lufthansa und der DFB verhandeln über eine Verlängerung ihrer Kooperation.

Lufthansa/Oliver Roesler

Spezialbeklebung Fanhansa: Zur WM 2018 feierte Lufthansa die Kooperation mit dem DFB.

Die Kooperation hält schon 17 Jahre. Seit 2005 fliegt Lufthansa die «Mannschaften, Trainer, Mitarbeitenden und Delegationsmitglieder des DFB-Teams zu Länderspielen und Turnieren», wie der Deutsche Fußball-Bund auf seiner Webseite schreibt.  Doch bei der EM 2021 flogen die deutschen Fußballer nicht mit Lufthansa durch Europa, sondern mit der litauischen Klasjet.

Danach war der DFB mal mit wechselnden Partnern unterwegs und machte von Flug zu Flug Ausschreibungen. Dabei kam etwa Austrian Airlines zum Zuge oder Condor. Anfang Juni reisten die Spieler um Trainer Hansi Flick dann zu einem Spiel der Nations League in Italien wieder mit Lufthansa.

Gegenseitiges Interesse an Verlängerung

Und das soll auch erneut Standard werden. 2022 läuft der Vertrag mit der deutschen Fluggesellschaft zwar aus. Doch die beiden Parteien führen Gespräche über eine Verlängerung, wie es aus Sportkreisen heißt. Und offenbar seien beide gewillt, dass Lufthansa offizielle Airline des DFB bleibe.