Letzte Aktualisierung: 14:18 Uhr

Boeing 747 D-ABYA

Der erste Auftritt der neuen Lufthansa-Bemalung

Lufthansa schickte die neue Bemalung mit einer Boeing 747 und einem Airbus A321 auf Deutschland-Tournee. Wie sieht das neue Design aus der Nähe betrachtet aus?

Der Vorzeigeflieger hatte Verspätung. 23 Minuten später als geplant hob die D-ABYA am Donnerstagmorgen in Frankfurt ab und steuerte in Richtung Nordwesten. Das kümmerte für einmal niemanden. Denn die Boeing 747-8 von Lufthansa hatte an diesem Tag nur eine Aufgabe: schön auszusehen.

Die D-ABYA ist das erste Flugzeug von Lufthansa, das die neue Bemalung erhielt. Die Fluggesellschaft schickte sie am Donnerstag (8. Februar) auf eine Deutschland-Tournee. Für die Deutschland-Tournee hatte das Wetter mitgespielt. Die Piloten sprachen von «perfekten Verhältnissen». Der Jumbo-Jet überflog später den Flughafen Köln im Tiefflug, bevor er in Düsseldorf landete, wo der Jumbo-Jet von Hunderten Fans begrüßt wurde.

Auch ein A321 bekam das neue Kleid

Auf der weiteren Tour machte die frisch lackierte Boeing 747 auch Tiefflüge in Bremen, Hannover, Dresden und Stuttgart. In Hamburg, Berlin-Tegel und München legte sie einen richtigen Halt ein. Dort traf sie den Airbus A321 mit dem Kennzeichen D-AISP, der als zweiter Flieger überhaupt ebenfalls schon die neue Bemalung trägt. Er hatte zuvor schon in Mailand Malpensa Halt gemacht und flog danach weiter nach Paris Charles de Gaulle, bevor er abends nach Frankfurt steuert.

In der oben stehenden Bildergalerie mit Video sehen Sie die neue Bemalung erstmals aus der Nähe – und bei Tageslicht.

Und nun – gehen Sie nochmals in sich und stimmen Sie ab:

Wie finden Sie die neue Bemalung von Lufthansa auf den zweiten Blick?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...


Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.