Letzte Aktualisierung: um 16:41 Uhr

Superjumbo von Emirates

Der Airbus A380 ist zurück in Düsseldorf

In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen heben wieder Superjumbos ab. Emirates stellt auf der Strecke Dubai - Düsseldorf um von Boeing 777 auf Airbus A380.

Flughafen Düsseldorf

Airbus A380 von Emirates am Flughafen Düsseldorf: Nasser Gruß zur Rückkehr.

Immer mehr Fluggesellschaften holen ihre Airbus A380 zurück aus der Corona-Pause. Und auch der weltgrößte Betreiber Emirates setzt den Superjumbo auf mehr und mehr Strecken ein. So kehrte der A380 am Samstagabend (23. Oktober) nach rund anderthalbjähriger Pause auch zurück zum Flughafen Düsseldorf.

Gegen 19:40 Uhr landete der Superjumbo mit dem Kennzeichen A6-EUC als Flug EK57 aus Dubai kommen in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Der Airport empfing die Maschine mit einer Wasserfontäne. Zuletzt hatte Emirates die Strecke mit Boeing 777-300 bedient. Nun wird der A380 zuerst sechs Mal pro Woche zum Einsatz kommen, dann stockt Emirates auf zehn Mal auf und schließlich sogar auf zwei Flüge täglich ab dem 1. Dezember.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.