Letzte Aktualisierung: um 16:47 Uhr

Konkurrenz für Lufthansa

Delta und Air France-KLM mischen doch bei ITA Airways mit

Noch vor Kurzem stritt Delta Air Lines ein Interesse an ITA Airways ab. Nun sieht es anders aus. Lufthansa und MSC könnten ernsthafte Konkurrenz bekommen.

Airbus

Visualisierung von A330-900, A220-100 und A320 Neo: Ita Airways hat bei Airbus bestellt.

Mitte Januar wollte Ed Bastian von einem Interesse an ITA Airways nichts wissen. «Wir haben keine Pläne, in sie zu investieren», sagte der Chef von Delta Air Lines damals. Man arbeite derzeit lediglich an der Partnerschaft im Rahmen des kürzlich verkündeten Codeshare-Abkommens mit der italienischen Fluglinie, erklärte Bastian.

Nun berichtet die Zeitung La Repubblica am Donnerstag (10. März) allerdings, Delta habe zusammen mit Air France-KLM doch eine formelle Interessenbekundung für Ita Airways abgegeben. Das Blatt beruft sich auf  eine Regierungsquelle, die das unterzeichnete Schreiben gesehen hat. Laut den Informationen wollen die Airlines der Allianz Sky Team mit Hilfe eines Finanzinvestors die Mehrheit an ITA Airways übernehmen.

Konkurrenz für Lufthansa und MSC

Damit werden sie zur Konkurrenz für Lufthansa und den Schifffahrtsriesen MSC. Diese beiden Konzerne sind ebenfalls gemeinsam an der der ITA-Airways-Mehrheit interessiert.