Letzte Aktualisierung: 22:13 Uhr

Copa ordert 61 737 Max

Großbestellung für Boeing aus Panama

Die panamaische Copa Airlines beglückt Boeing. Sie ordert 61 737 Max. Der Auftrag ist 6,6 Milliarden Dollar wert.

Boeing

Boeing 737 Max in den Farben von Copa: Von Panama nach ganz Amerika.

Zur Unterzeichnung des Vertrages reiste gleich die Polit-Elite an. Der amerikanische Präsident Barack Obama und der panamaische Staatschef Juan Carlos Varela Rodriguez waren zugegen, als am Freitag (10. April) Boeing und Copa Airlines in Panama-Stadt den Deal über den Kauf von 61 Boeing 737 Max 8 und Max 9 besiegelten. Die Order hat einen Wert nach Listenpreisen von 6,6 Milliarden Dollar.

Die Bestellung war von Boeing bislang einem unbekannten Kunden zugeschrieben worden. Nun outete sich Copa als Käufer – publizitätsträchtig zum Gipfel der Staatschefs Amerikas, der dieses Wochenende in Panama stattfindet. «Die 737 NG ist das Rückgrat unserer heutigen Flotte», erklärte Copa-Chef Pedro Heilbron. Man wolle auch künftig nur modernste und effizienteste Flieger haben. Darum sei die 737 Max ideal.

Copa fliegt von Kanada bis nach Argentinien

Die nun bestellten Boeing 737 Max werden einerseits alte Flugzeuge ersetzen. Daneben will Copa auch neue Strecken in den Flugplan aufnehmen. Derzeit betriebt die Airline eine Flotte von 87 Flugzeugen, davon sind 17 Boeing 737-700, 55 737-800 und 15 Embraer E190. Damit werden 73 Destinationen in 30 Ländern zwischen Kanada und Argentinien angeflogen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.