Letzte Aktualisierung: um 16:32 Uhr

D-ANMZ und D-ANLA

Condor stellt ihre ersten beiden Airbus A321 Neo nach Düsseldorf

Die deutsche Ferienfluggesellschaft hat ihren ersten Airbus A321 Neo und erwartet Ende Juli den zweiten. Die beiden Jets werden zunächst hauptsächlich ab Düsseldorf starten.

Am 19. Juni erhielt Condor ihren ersten Airbus A321 Neo. Die Maschine mit dem Kennzeichen D-ANMZ wurde von Hamburg-Finkenwerder nach Frankfurt ausgeliefert. In den kommenden Tagen wird das Flugzeug laut Condor den kommerziellen Dienst antreten.

Wer einen Blick in die Flugpläne wirft, sieht: Condor stellt ihren ersten Airbus A321 Neo zunächst nach Düsseldorf. So ist der Flugzeugtyp etwa am 5. Juli angegeben für die Flüge Düsseldorf – Chania, Chania – Frankfurt, Frankfurt – Chania, Chania – Düsseldorf. Am 6. Juli ist der A321 Neo für den Umlauf Düsseldorf – Funchal – Düsseldorf eingeplant.

«Hauptsächlich ab Düsseldorf starten»

«Die beiden ersten werksneuen A321 Neo werden vorerst hauptsächlich ab Düsseldorf starten», bestätigt eine Condor-Sprecherin. Allerdings sei eine «kurzfristige Anpassung der Station aus operationellen Gründen» jederzeit möglich.

Den zweiten A321 Neo erwartet die Ferienfluggesellschaft Ende Juli. Er wird laut der Sprecherin die Registrierung D-ANLA erhalten und die Farbe «Sunshine» tragen, also gelb-weiß gesteift sein. Die D-ANMZ trägt «Island», also grüne und weiße Streifen*.

Condor erwartet mittlerweile 43 Neos

Die Fluggesellschaft hat insgesamt 28 A321 Neo bestellt. Hinzu kamen zunächst Bestellungen über 13 A320 Neo, die Condor aber mittlerweile auf 15 aufgestockt hat. Wie viele der Jets die Fluggesellschaft kauft und wie viele sie least, verrät Condor nicht.


*Korrektur: Hier stand zuvor fälschlicherweise, die D-ANMZ sei blau-weiß gestreift. Richtig ist natürlich grün-weiß, wie auch oben im Foto zu sehen. Wir entschuldigen uns für den Fehler.