Letzte Aktualisierung: um 23:13 Uhr
Partner von  

London City Airport

Chaos wegen kaputter Piste

Der London City Airport musste am Montag und Dienstag Dutzende Flüge streichen. Grund dafür war eine beschädigte Piste.

London City Airport

London City Airport: Plötzlich ging nichts mehr.

span>Die Passagiere von Flug LX450 am Dienstagmorgen (19. Mai) ahnten wohl gleich nach Überquerung des Ärmelkanals, dass irgendetwas nicht stimmte. Ihr Avro RJ100 Jumbolino flog nicht weiter, sondern kreiste mehrere Male über den Ortschaften Dymchurch und Hythe und der See. Erst dann flog die Maschine der Swiss weiter in Richtung London. Doch statt im zentrumsnahen London City Airport landeten die Reisenden des besonders bei Businessleuten beliebten Früh-Fluges von 6:40 Uhr in London Stansted. Manch einer dürfte deswegen wohl seinen Termin verpasst haben.

Schuld daran war etwas, was man an einem Flughafen in Europa eigentlich nicht erwarten würde: Bei der Pisteninspektion am Vortag hatten die Arbeiter ein Loch gefunden, das geebnet werden musste. Wegen der Reparaturen strich der Flughafen am Montag rund 50 Flüge. Auch am Dienstag führten die Folgen der Reparaturarbeiten zu Störungen wie der von LX450.

Loch oder kein Loch?

Der London City Airport bestätigt zwar die Störung. Und er bestätigt auch, dass die Piste beschädigt war. Dass der Grund ein Loch war, dementierte ein Sprecher gegenüber der britischen Zeitung Guardian aber. Man habe bei der morgendlichen Inspektion Schäden bemerkt, die sofort repariert werden mussten, sagt er nur. Es sei kein Loch gewesen sondern ein Oberflächenproblem. Was genau das ist, erklärt er allerdings nicht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.