Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Neue Bemalung

Cathay verpasst sich Mini-Makeover

Hätten Sie es bemerkt? Cathay Pacific hat sich eine neue Bemalung verpasst. Die Veränderungen sind Teil einer großen Modernisierungsoffensive.

Cathay Pacific gehört laut dem Bewertungsportal Skytrax zu den besten Airlines der Welt. Und dennoch gibt sich die Hong Konger Fluggesellschaft äußerst zurückhaltend – auch im Auftritt. Kein überbordendes Design, keine Protzerei. Vielleicht ist es genau das, was viele Kunden an der Fluglinie so schätzen.

Doch auch die diskretesten Airlines müssen sich modernisieren. Cathay verpasst sich daher einen neuen Auftritt. Das Modernisierungsprogramm der Airline startete schon im vergangenen Jahr mit der Neugestaltung des Designs, der Website, der mobilen App sowie dem Umbau von zahlreichen Lounges zum Beispiel in Hong Kong, Tokio, Manila und Bangkok. Jetzt hat Cathay auch die neue Bemalung der Flieger präsentiert.

«Neue Ära für Cathay Pacific»

«Der heutige Tag markiert eine neue Ära für Cathay Pacific. Wir sind sehr glücklich und stolz unsere Flugzeuge mit der neuen Lackierung auf die Reise zu schicken», sagt Chef Ivan Chu. «Die neue Bemalung ist ein wichtiger Teil unseres Markenimages und ein Symbol für die Werte unseres Unternehmens.» Das klingt allerdings nach etwas mehr, als tatsächlich zu sehen ist.

Das ist nicht zwingend schlecht. Cathay hat die Bemalung entschlackt, ruhiger gestaltet und modernisiert. Doch im Kern ist  sie der vorherigen noch relativ ähnlich. Die neue Lackierung besteht aus drei Elementen: die Einbeziehung des neuen und gestrafften «Brush Wing» – dem Markenzeichen von Cathay. Die Farbpalette auf grün, grau und weiss vereinfacht, das rot verschwindet. Name und der so genannte Pinselstrich («Brush Wing») werden auf dem Rumpf außerdem nun größer dargestellt.

Sehen Sie die neue Bemalung in der oben stehenden Bildergalerie. Was halten Sie davon? Diskutieren Sie in den Kommentaren mit Ihren Mitlesern darüber.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.