Letzte Aktualisierung: um 11:21 Uhr
Partner von  

Caspian Airlines

Iranische MD-83 schießt über Landebahn hinaus

Unglück im Südwesten des Iran: Eine McDonnell Douglas MD-83 von Caspian Airlines überschoss die Landebahn. Niemand wurde verletzt.

Twitter

Passagiere verlassen die veruglückte MD-83: Keine Verletzten.

Die McDonnell Douglas MD-83 startete am Montagmorgen (27. Januar) am Mehrabad International Airport von Teheran zu Flug IV6936. 135 Menschen befanden sich an Bord. Bei der Landung in der Stadt Mahshahr im Südwesten des Iran um 7:50 Uhr Ortszeit ging dann etwas schief. Die Maschine von Caspian Airlines überschoss die Landebahn.

Bilder von der Unglücksstelle zeigen, wie die rund 26-jährige MD-83 auf einer Schnellstraße liegt und sie blockiert. Autos und Fußgänger stehen um sie herum. Alle Insassen konnten die Maschine von Caspian Airlines aber unverletzt verlassen, wie Videos bei Twitter zeigen. Erste Indizien sprächen für ein technisches Problem, melden iranische Nachrichtenagenturen.

Kleine Flotte

Caspian Airlines wurde 1993 gegründet. Sie besitzt eine Flotte von elf Flugzeugen und fliegt damit Ziele im Iran, aber auch in Armenien, Syrien der Türkei, der Ukraine und den Vereinigten Arabischen Emiraten an.

2009 stürzte eine Tupolev Tu-154 der Fluggesellschaft in der Nähe der Stadt Qazvin im Nordwesten des Iran ab. Alle 153 Passagiere und 15 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Es war eines der tödlichsten Flugzeugunglücke in der Geschichte des Landes.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.