Letzte Aktualisierung: um 14:35 Uhr

Digitale Warteschlange

British Airways will die Check-in-Schlange abschaffen

Warteschlangen nerven und stellen in Pandemiezeiten auch ein Risiko dar. British Airways möchte das nun verhindern.

British Airways

Check-in ohne Warteschlange: Mit dem neuen System von British Airways spart man sich Zeit am Flughafen.

Schlange stehen ist nicht nur in Covid-Zeiten mühsam. Und vielen Reisenden verdirbt das lange Warten beim Check-in oft den Einstieg in die Reise. British Airways testet jetzt eine Technologie, dank der Warteschlangen bald der Vergangenheit angehören könnten.

Vor der Reise bekommen die Kunden eine Email mit einem Link, über den sie einen Check-in-Slot buchen können. Am Flughafen werden die Passagiere dann auf dem Handy benachrichtigt, wenn sie an der Reihe sind, und können dann ungestört zum Check-in Schalter.

Abstand statt anstehen

Kunden, die lieber auf ihr Smartphone verzichten, können sich weiterhin ganz normal in die Schlange stellen. Vorerst kommt das System sowieso erst für ausgewählte Flüge in Frage, die vom Terminal 5 des Flughafen London Heathrow aus starten.

Andere Airlines testen zurzeit Apps und Systeme um Corona-Infektionen vorzubeugen. Auch British Airways´ System optimiert nicht nur die Abläufe und vereinfacht die Planung der zu besetzenden Check-in Schalter, es sorgt auch für Abstand. Anstatt zwischen vielen anderen Menschen in einer Warteschlange zu stehen, die sich durch das halbe Terminal erstreckt, kann man die Zeit anders nutzen und gleichzeitig Abstand halten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.