Letzte Aktualisierung: um 8:15 Uhr

Botschaft

British Airways verziert Airbus A320 Neo mit Klima-Speziallackierung

Die Fluggesellschaft will stärker auf nachhaltige Treibstoffe setzen. Um auf ihr Klimaengagement hinzuweisen, hat British Airways einen Airbus A320 Neo mit einer Spezialbemalung versehen.

Tue Gutes und sprich darüber. Dieser alten Redensart folgt auch British Airways. Auch die Fluggesellschaft von der Insel hat sich verpflichtet, bis 2050 netto null CO-Emissionen zu erreichen. Diesem Ziel will sie auch näher kommen, indem sie künftig vermehrt nachhaltige Treibstoffe verwendet.

So mischt British Airways für alle Flüge zwischen London und Schottland während der Uno-Klimakonferenz vom 31. Oktober bis zum 12. November in Glasgow solches Kerosin bei, das rund 80 Prozent weniger Emissionen verursacht. Zudem können Reisende ab sofort ihre eigenen Emissionen nicht nur über Aufforstungsprojekte, sondern auch über die Finanzierung von nachhaltigen Treibstoffen kompensieren.

Reisende sollen mitfinanzieren

Das bietet auch Lufthansa mit ihrem Angebot Compensaid schon an. Denn ein Problem der alternativen Kraftstoffe ist, dass sie deutlich teurer sind als herkömmliche. Um ihre Maßnahmen auch zu bewerben, hat British Airways eine Speziallackierung für einen Airbus A320 Neo vorgestellt.

Aufnahmen der Speziallackierung sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.