Letzte Aktualisierung: 20:06 Uhr

Ryanair von Jet 2 überholt

Seit Jahren redet die irische Billigairline davon, Flüge in die USA anzubieten. Die britische Rivalin Jet 2 kommt ihr nun zuvor.

Jet 2

Flugzeug von Jet 2: Im Frühjahr geht es nach Nordamerika.

span>Für Michael O’Leary ist es so etwas wie der ewige Zukunftsraum. Seit Jahren spricht der Chef der irischen Fluggesellschaft vom Fernziel USA. Im April bekräftigte er erneut: Ryanair sei sehr daran interessiert, Transatlantikflüge anzubieten. Man führe auch bereits mit einigen Flughäfen entsprechende Gespräche. Den Schritt werde man aber wohl wohl erst in vier bis fünf Jahren tun. Schneller geht es bei der britischen Billigfluggesellschaft Jet 2. Sie fliegt im nächsten Frühjahr neu nach Nordamerika.

Im April wird Jet 2 von Leeds und Glasgow aus nach Boston fliegen, von Leeds und Newcastle aus nach New York und Toronto. Tickets sind ab 499 Pfund (umgerechnet 580 Euro) zu haben. Vorerst sind allerdings nur eine Handvoll Flüge geplant. Wenn die Nachfrage gut sei, können man sich vorstellen, die Routen auf permanenter Basis einzuführen, so Jet 2. Ein erster Versuch im vergangenen November verlief erfolgreich.

Vor allem ans Mittelmeer

Jet 2 hat seine Basis in Leeds. Die Billigfluggesellschaft besitzt eine Flotte von 52 Flugzeugen 56 Destinationen in zwanzig Ländern. Sie bietet bislang vor allem Flüge an Ziele rund ums Mittelmeer an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.