Letzte Aktualisierung: um 22:36 Uhr

Airbus A320 OO-SNO

Axel Witsel statt Dante Alighieri: Brussels’ neuer Fußball-Jet

Die belgische Lufthansa-Tochter würdigt auf ihrem neuen Fußball-Flieger das Frauen- und das Männer-Nationalteam. Einst flog der Airbus A320 unter anderem Namen in Italien.

Brussels Airlines

Der neue Fußball-A320 von Brussels Airlines: Dreizack und flammender Ball.

Vergangene Woche präsentierte Brussels Airlines die erste Hälfte des Designs ihres neuen Fußballfliegers. Nun hat die belgische Lufthansa-Tochter den ganzen Flieger enthüllt. Der bisher unbekannte hintere Teil zeigt als wesentliches Element einen Fußball in Flammen.

Damit symbolisiert der Flieger einerseits das Männer-Nationalteam, das den Spitznamen Diables Rouges oder Rode Duivels (Rote Teufel) trägt, mit einem Dreizack vorne auf dem Rumpf. Die Frauen-Nationalmannschaft mit dem Spitznamen Red Flames (Rote Flammen) wird weiter hinten auf dem Rumpf mit dem flammenden Ball repräsentiert.

Erst Alitalia, dann Pegasus

Das rote Flugzeug wird nach hinten hin dunkler. Auf der Heckflosse ist Brussels’ Punkte-Design zu sehen. Es handelt sich um den fast 14 Jahre alten Airbus A320-200 mit dem Kennzeichen OO-SNO. Er war 2009 an Alitalia ausgeliefert worden und trug bei der italienischen Airline den Namen des Dichters Dante Alighieri. 2015 wechselte der A320 zur türkischen Pegasus und hieß Liva. Seit August 2022 gehört er zur Brussels-Flotte.