Letzte Aktualisierung: um 19:28 Uhr
Partner von  

Ersatz für Fokker 100

Avanti Air sucht neue Regionalflugzeuge

Die deutsche Chartergesellschaft ersetzt ihre drei Fokker 100. Avanti Air spricht daher mit allen Herstellern, die kleine Regionalflieger anbieten.

Avanti Air

Fokker 100 von Avanti Air: Ersatz geplant.

In Zeiten, in denen kleinere Fluggesellschaften reihenweise untergehen, ist es eine beachtliche Leistung. Seit 1994 behauptet sich Avanti Air am Markt. Die deutsche Chartergesellschaft baut sogar aus. Vergangenen Dezember erweiterte sie ihre Flotte um eine auf nunmehr drei Fokker 100.

Doch Avanti Air hat noch größere Pläne. In den kommenden zwei bis drei Jahren will die Fluglinie mit Sitz am rund 70 Kilometer nordwestlich von Frankfurt gelegenen Flughafen Siegerland ihre Flotte schrittweise erneuern. Dabei spricht sie mit allen Herstellern von Regionalflugzeugen, wie Avanti Air dem Portal Airliners sagte. Größere Flugzeuge kämen nicht in Frage.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.